Herzlich willkommen auf dem Dorffest in Glonn

Nach dem Dorffest ist vor dem Dorffest!

Das 27. Dorffest ist nach vier strahlenden Sonnentagen vorüber und Besucher wie Organisatoren schauen auf ein fröhliches, friedliches und abwechslungsreiches Programm zurück, das für alle etwas zu bieten hatte!

Der erste Abend wurde dank der Liveband Nirwana zur langen Nacht auf der Tanzfläche! Müde Füße stärkten sich an den diversen Angeboten der Vereinshütten, die auch in diesem Jahr wieder ein breites Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten lieferten.

Ein paar Stunden Ruhe kehrten auf dem Dorffestplatz ein bevor sich die ersten Besucher wieder zum WSV Spielefest für die Kinder einfanden und die Eltern auf dem schattigen Pausenhof Kaffee und Kuchen genießen konnten. Wer wollte, wechselte danach einfach direkt wieder auf den Dorffestplatz, der sich auch am Samstag Abend schnell füllte. Wie gewohnt lieferte die Glonner Musi den Feiernden ausgelassene Stimmung zum gemütlich Zusammensitzen ebenso wie zum Tanzen! Das Motto Heid geh ma morgn erst ins Bett fand damit auch am Samstag eine würdevolle Fortsetzung!

Nach dem Festgottesdienst am Sonntag ließ es sich wiederum bei strahlendem Sonnenschein zum Frühschoppen gut aushalten derweil eine Vielzahl der freiwilligen Helfer bereits den Großteil des Umbaus für den Strongman Wettbewerb organisiert hatten, der dann bei stattlichen Temperaturen über 30 Grad in der Sonne den Teilnehmern in jeder Hinsicht einen schweren Wettkampf abforderte. Beeindruckende Gewichte von Grandauer Bierfässern, über Elektroautos des Sponsors BMW Maier und über 100 Kilo schwere Steine wurden zum Erstaunen der Besucher in Bewegung gebracht!

 

 

Etwas leichter hatten es da die Kamele, die dank der Sponsoren Robert Holzapfel und Andi Diewald für den NALA e.V. viele Kinder mit einem kurzen Ausritt verzauberten. Mit Josef Oswald und Peter Gröbmayr mussten denn aber auch die Kamele zumindest zwei politische Schwergewichte über das Dorffest schaukeln.

Beide Bürgermeister meisterten den Ausritt verletzungsfrei!

Mit den Abendstunden füllte sich auch am dritten Tag der Dorffestplatz bis auf den letzten Platz zum Speisen, Ratschen und Tanzen – begleitet von Flash Dance! Den Abschluss fand der Tag mit einem beeindruckenden Feuerwerk!

Der Montag Morgen war denn auch gefühlt einer der ruhigsten Tage in Glonn, an dem sich der Ort für den Endspurt zum abendlichen Kesselfleischessen erholte.

Mit der Glonner Musi, den Goaßlschnoizern aus Berganger, perfektem Wetter und ausgelassener Stimmung durfte sich am Montag Abend auch der Landrat Robert Niedergesäß von der besonderen Stimmung auf dem Glonner Dorffest überzeugen und erwies beachtliches Sitzfleisch beim Feiern!

Den organisierenden Vereinen gilt auch in diesem Jahr der ausgesprochene Dank aller für ein wundervolles, vielfältiges und professionell geplantes Fest…. der Countdown für 2019 läuft!

2019/07/26 19:00:00